Warum Beamt_innen zum inversen Leistungsprinzip animiert werden – a very simple approach

Warum werden Beamt_innen nicht so sehr zu leistungsstarken Bürgerservice animiert?

Ganz einfach, weil sie dann aufgrund des Spardrucks durch die Staatsschulden wegrationalisiert werden.
Wie im posting von he23 Polizeistaat? Nein Danke!  beschrieben, spart der Staat immer nur bei den aktiven und nie bei den ruhenden Beamten aufgrund des Rechts-Konstrukt der sakrosankt erworbenen Rechte, die über dem Rechtsstaat stehen. Dadurch ergibt sich folgende paradoxe Situation:

Bietet eine Funktion des Staates zu effizienten leistungsstarken Bürgerservice, wird in genau dieser Sektion gekürzt.
Dadurch entsteht das inverse Leistungsprinzip.
Die Sektion, die schlechtere Kernleistung in ihrer Funktion für die Bürger_innen bietet oder unnötige sekundäre Aufgaben sich sucht, erhält mehr Personal und Budget, während die Sektion, die leistungsstarken und effizienten  Bürgerservice bietet, gekürzt oder zumindest nicht aufgestockt wird.

Diese Automatik hat sich verselbstständigt und ist vollkommen krank. Deswegen suchen sich Polizist_innen jetzt neue Aufgaben, wie Haarproben nehmen oder Überwachungsstaat, weil sie sonst, wenn es zu wenig Gewaltverbrechen gibt, gekürzt werden. So entstehen Antipatterns, wie Empire Building und Body Ballooning.

Links:
http://wikipedia.freenet.de/Anti-Pattern

http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Navigationsleiste_Antimuster

Advertisements

About XibylleXoa

XibylleXoa also known as TinyPwny
This entry was posted in Medien. Bookmark the permalink.

3 Responses to Warum Beamt_innen zum inversen Leistungsprinzip animiert werden – a very simple approach

  1. he23area23 says:

    Reblogged this on he23@area23 and commented:
    nur allzu wahr

  2. he23area23 says:

    Es ist nur allzu wahr und dieser Prozess wird auch Staatsversagen genannt.

    Die jenigen Beamt_innen, die zu leistungsstarken BürgerService bieten werden gekürzt,
    während diejenigen, die sich neue sekundäre (sinnlose) Aufgaben suchen belohnt werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s